Leva X: Das Potenzial einer Handhebel-Maschine neu definiert.

Hochentwickelte technologie vereint mit traditionellen werten.
Mit ihrem unverwechselbaren Design und ihrer niedrigen Bauhöhe erfindet die Leva mithilfe einer Vielzahl ergonomischer Elemente das ikonische Design einer Handhebel-Maschine von Grund auf neu. Die Leva steigert als das Herzstück modernster Cafés die
Interaktion mit dem Barista, dessen experimentelle Möglichkeiten sowie die Kundenbindung und ermöglicht zugleich eine der besten Extraktionen weltweit. Die Leva bietet ein Design, dessen Schönheit nicht nur in der äußeren Gestaltung liegt, sondern vielmehr der Leidenschaft für Feinmechanik entspringt. Der Benutzer kann die Präinfusion und das Wasservolumen wie auch den Brühdruck an jeder Brühgruppe einstellen. Die Leva perfektioniert außerdem die Temperaturstabilität der traditionellen Handhebel-Maschine durch den Einsatz innovativer PID-Temperaturkontrolle. Die digitale Anzeige der Leva visualisiert in Echtzeit den Brühdruck auf den Kaffeepuck, die Präinfusion und Extraktionszeit sowie das individuelle Druckprofil.

Leva S: Für diejenigen mit einem Faible für Vergangenes und einer Vision für die Zukunft.

Die wiedereinführung der besten extraktion.
Die Leva definiert die Handhebel-Maschine von Grund auf neu. Für einen Einsatz der Handhebel-Technologie im Café müssen nicht mehr länger Kompromisse in der Sicherheit gemacht werden. Die Brühgruppe der Leva gewährt direkte Sicht auf die mechanischen Elemente. Die Leva verbindet somit ein bahnbrechendes Design mit fortschrittlichster Technologie in Gestalt einer mechanisch arbeitenden, zuverlässigen und benutzerfreundlichen Maschine. Das innovative Design reduziert die aufzuwendende Kraft, verglichen
mit einer traditionellen Handhebel-Maschine, um nahezu 50% und ergänzt ein Kupplungssystem für erhöhte Sicherheit. Die Leva ermöglicht es, den Präinfusionsdruck und den maximalen Brühdruck individuell einzustellen. Aus den verschiedenen Einstellmöglichkeiten resultieren sehr konsistente Shots. Mit einer Testzeit von über 2500 Stunden kann ein neuer Standard bei der Zuverlässigkeit mechanischer Systeme gesetzt werden.